Badeseen in Wien – Badespass im Sommer


Image

Badeseen, Ufer und Strände sind in Wien, Österreichs lebhafter Hauptstadt, nicht weit. Nicht nur die Wiener, sondern auch die Besucher nutzen sie für Erholung, Spiel und Sport. Die dazu gehörigen Strandcafés, Bars, Restaurants etc. machen den Aufenthalt perfekt. Nachfolgend erfahren Sie alles Wissenswerte zu den Badeseen in Wien: Alte Donau, Neue Donau und Lobau.

1. Alte Donau – einer der beliebten Natur Badeseen in Wien

Die Alte Donau, ein einzigartiger Erholungsraum, lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Diese Erholungsoase, die sich nur wenige Auto-Minuten vom Stadtzentrum entfernt befindet und schnell und günstig mit dem Flughafen-Taxi in Wien zu erreichen ist, wird von etwa einer Million Erholungssuchenden aufgesucht. Auf dem rund acht Kilometer umfassenden Natur- und Freizeitparadies stehen dem Besucher 500 Segel-, Ruder- und Tretboote zur Verfügung. Die Benutzung der öffentlichen Areale, beispielsweise Lagerwiesen und Badestege, ist kostenlos. Die etwa 40 Gastronomiebetriebe sowie zahlreiche Veranstaltungen runden das Freizeitparadies optimal ab. Die hervorragende Wasserqualität, die regelmäßig überprüft wird, sorgt ebenso für ein ungetrübtes Badevergnügen.

Die verschiedenen Angebote im Überblick:

  • Eine Wasserfläche von 1,6 Quadratkilometern ermöglicht ein Schwimmen, Segeln und Surfen
  • Zahlreiche öffentliche Bäder und Freizeitanlagen
  • Verschiedene Steg- und Floßanlagen
  • Stand Up Paddling
  • Zwei Segel- und Surfschulen
  • Bootsvermietungen für Segelboote, Elektro- und Tretboote, Kanus und Kajaks
  • Herrliche Lagerwiesen
  • Reichhaltiges Gastronomieangebot mit zahlreichen Schanigärten
  • Weitläufige Promenade mit gut ausgebauten Fuß- und Radwegen
  • Verschiedene Hundezonen sowie eine Hundeauslaufzone

2. Neue Donau (Donauinsel) – ebenfalls einer der gern besuchten Natur Badeseen in Wien

Die Donauinsel, die nur einige Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt (zwischen der Brigittenauer- und Kaisermühlenbrücke), ist zusammen mit der Neuen Donau ein fester Bestandteil der Feizeitgestaltung der Wiener, wobei das Naturerlebnis stets im Vordergrund steht. Zudem ist die parkähnlich angelegte Insel für die Stadt Wien ein Teil des Hochwasserschutzes. Erholungssuchende und Sportbegeisterte fühlen sich hier gleichermaßen wohl. Es steht neben einer ausgezeichneten Wasserqualität auch ein vielfältiges Sportangebot zur Verfügung. Wer es lieber ruhig und naturnah mag, ist an den beiden Enden der Insel sowie im oberen Donaudamm-Bereich genau richtig.

Neue Donau in Wien – Baden und Sport

An der Neuen Donau in Wien begeistern flache Strände und idyllische Badebuchten. Dies macht die Donauinsel zum absoluten Badeparadies. Mehr als 50 schwimmende Inseln warten darauf, bewundert zu werden. Zudem stehen zahlreiche Uferstiege zur Verfügung, die den Zugang zum Wasser erleichtern. Die frei zugänglichen Sport- und Erholungsmöglichkeiten bieten für jeden Geschmack das Passende. Es ist ein großartiges Erlebnis, die faszinierende Donauinsel und den linken Donaudamm mit dem Fahrrad, Inlineskates oder auch zu Fuß zu erkunden. Vier durchgehende Strecken, die über einen glatten Asphalt verfügen und jeweils 21 Kilometer lang sind, bieten ein ausgedehntes Wegenetz, das perfekt ist zum Wandern, Radfahren, Joggen etc. Zudem erwarten Sie entlang der Strecke zahlreiche Angebote:

  • Rastplätze
  • Street Workout“-Station
  • Running Checkpoints
  • Lager- und Spielwiesen
  • Grillen
  • Sportplätze
  • Beachvolleyballplätze

Zu den kostenpflichtigen Angebote gehören beispielsweise:

  • Gastronomie
  • Kletterpark
  • Radverleih
  • Ruderregattastrecke
  • Kanu
  • Bootshaus
  • Tribünenanlage
  • Segelboothäfen
  • Surfschule
  • Trampolinanlage
  • Wasserrutsche und Wasserskilift

Wasserspielplatz

Mit 15.000 Quasratmetern ist der Wasserspielplatz, der bei Kindern eines jeden Alters für viel Wasserspaß sorgt, der größte in Europa. Er bietet traumhafte Wasserfälle, Bachläufe, Teiche und Brücken. Zudem verfügt er über ausgedehnte Liegeflächen sowie eine Rutsche und eine Gatschzone mit viel Sand. Beides sorgt für Begeisterung. Ausgiebig planschen, spielen, lernen, in Pfützen springen etc., dies sorgt natürlich für viel Fun. Neben dem Spielbach regen verschiedene Wasserspielgeräte zum ausgiebigen Experimentieren an. Ein Windrad, welches der Förderung des Wassers dient, ist das Wahrzeichen des beliebten Wasserspielplatzes. Ein Bach, der sich auf einem Hügel befindet, stürzt über einen faszinierenden Wasserfall in einen Teich. Darüber spannt sich eine Hängebrücke in 15 Metern Länge. Diese zu überqueren wird zum absoluten Abenteuer.

Lobau

Die Lobau in Wien, ein Teil des beliebten Nationalparks Donau-Auen, ist bekannt für die zahlreichen Erholungsgebiete und Grünflächen. Die Lobau, der „Wasserwald“, ist der so genannte „Dschungel“ der Wiener. Sie umfasst rund 2.300 Hektar, wobei sie nahezu ein Drittel der gesamten Fläche des Nationalparks ausmacht, der einer der sechs österreichischen Nationalparks ist. Hier sind über 800 Pflanzen, 100 Brutvogelarten, 30 Säugetierarten, 13 Amphibien-, 8 Reptilien- und 60 Fischarten beheimatet. Sie können beispielsweise Biber, Seeadler, Graureiher, Flussregenpfeifer und vieles mehr bewundern. Auch der Eisvogel lebt hier. Er ist das Wahrzeichen des berühmten Nationalparks.

Die Highlights der Lobau in Wien

Die Lobau ist viel mehr als eine grüne Oase, denn sie bietet zudem ein umfassendes und abwechslungsreiches Angebot an Aktivitäten, beispielsweise einige Gewässer, die zum Baden freigegeben sind, die kostenlosen Erlebniswanderungen, bei welchen die Besonderheiten des faszinierenden Ökosystems Auwald vorgestellt werden, eindrucksvolle Exkursionen mit dem Nationalparkboot, Wanderausflüge und vieles mehr. Durch die Lobau zieht sich ein Wander- und Radwegenetz, das gut beschildert ist. Wenn Sie auf beeindruckenden historischen Spuren wandeln möchten, sind Sie mit dem Napoleon-Rundwanderweg bestens beraten.

Fazit

Dies waren die Tipps zu den beliebtesten Badeseen in Wien, die zudem einmalige Naturoasen und vielfältige Möglichkeiten der Beschäftigung bieten. Wenn Sie am Flughafen ankommen, können Sie sich mit dem Flughafen Taxi ganz bequem und günstig zu den verschiedensten Orten bringen lassen, um eine unbeschwerte und schöne Zeit in Wien zu verbringen.